Geschichtskreis

Schusterfotos gesucht

Eine Arbeitsgruppe im Geschichtskreis des Heimat- und Verkehrsvereins Uedem arbeitet an der Geschichte der Schuhindustrie in Uedem. Es ist mittlerweile unter der Leitung von Guido Cladder und Erika Heinrich eine bemerkenswerte Textsammlung zusammengestellt. Dabei wird in einem ausführlichen Teil die Entwicklung des Schusterhandwerks und der Schuhindustrie von den Anfängen bis heute beschrieben. Im zweiten Teil soll jeder Schuhmacher/Firma beschrieben werden. Das Werk soll in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Uedem im nächsten Jahr als Buch erscheinen.
Besonders in der Zeit von der Jahrhundertwende bis 1940 gab es viele Schuster in Uedem. Viele Schuster waren Einmannunternehmen oder hatten nur wenige Angestellte. Lediglich die Fa. Kerkhoff hatte bereits vor dem 1. Weltkrieg mehr als 100 Mitarbeiter. Um einen möglichst komplette Sammlung der Schuster zu haben, wurden die Einwohnerlisten aus den Jahren 1927 und 1935 ausgewertet. Auch wurden verschiedene Gewerbesteuerlisten vor 1890 und Bauakten hinsichtlich Angaben über Uedemer Schuster ausgewertet. Auf Grund dieser umfangreichen Arbeit ist eine Liste mit vielen Schusternamen erstellt worden. Von den über 200 Namen von Uedemer Schustern gibt es oft keine Bilder, obwohl es sicherlich noch viele Verwandte gibt. Die Liste mit den Namen gibt es auf der Homepage www.hvv-uedem.de, liegen bei den Banken aus und können auch per Mail bei Guido Cladder oder Fritz Muhsal, Guido-cladder@t-online.de bzw. Fritz.Muhsal@gmx.de, angefordert werden. Auch können entsprechende Bilder von Schustern an diese Adresse gesendet werden. Der Heimatverein hofft, dass noch einige Bilder zusammengetragen werden. Wer Bilder für das Abfotografieren zur Verfügung stellen will, kann sich auch Fritz Muhsal, Niedermühlenweg 5, 02825-6705 wenden.

Hier ist die gesamte Namensliste zum Herunterladen: Schuster Namensliste