Volles Programm 2018 und 2019

Bericht der Jahreshauptversammlung 2018

3.500 Besucher konnte die Hohe Mühle im Jahr 2017 verzeichnen, davon kam mehr als 1.000 am Tag der Höfetour, rund 500 fanden sich bei den im Uedemer Wahrzeichen durchgeführten 31 Trauungen ein. Diese und andere Erfolgszahlen stellte der Heimat- und Verkehrsverein Uedem e.V. (HVV) auf seiner Jahreshauptversammlung am 6. März vor. Unterstützt von fast 450 Mitgliedern und bei gesunder Kassenlage blickte der Verein auf ein ereignisreiches Jahr zurück und hat noch viel vor.

Michael Lehmann, 1. Vorsitzender des HVV, berichtete über die Vortragsreihe zur Heimatgeschichte, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut, so sehr, dass zuweilen die bereitgestellten Stühle im Uedemer Bürgerhaus nicht ausreichten. Auch Osterfeuer, die Ausstellung an der Hohen Mühle anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr, die Busfahrt ins niederländische Deventer und die Kirmes waren gut besucht. Ein neues Highlight der Fliegenkirmes war die “After-Work-Party” am Kirmesmontag, die sich vor allem an Uedemer Unternehmen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung richtete und gut angenommen wurde. Der Finanzbericht wurde von Kassierer Rüdiger Janssen vorgetragen. Die Entlastung des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung erfolgte erwartungsgemäß.

Über die Pläne des HVV für 2018 informierte Pressewart Johannes van de Loo. Auf dem Programm steht die Fortführung der Vortragsreihe, u.a. mit einem Beitrag zum Widerstand im 3. Reich. Zu diesem Thema sind in diesem Jahr auch eine Ausstellung und ein Buch geplant. Wiederbelebt werden sollen die Wanderungen des HVV. Die erste ist in Vorbereitung und wird zum Gochfortzberg führen. Am Ostersonntag, 1.4. findet an der Hohen Mühle wieder ab 18 Uhr das traditionelle Osterfeuer statt, zu dem Uedemer und Gäste herzlich eingeladen sind. Für den 28. April ist eine von den Kreis Klever Abfallwirtschaftsbetrieben unterstützte Dorfsäuberungsaktion mit den Pfadfindern organisiert, bei der jeder mitmachen kann. Die Kirmeseröffnung steht 2018 am 20. Oktober im Kalender. Auch hier sind alle Uedemer mit Familien, Freunden und Gästen möglichst zahlreich willkommen. Über diese und alle anderen Termine informiert aktuell immer die Internetseite des Vereins.

Für 2019 steht das 700-jährige Jubiläum der Hohen Mühle an. Georg van Beek, 2. Vorsitzender des Vereins, stellt die besonderen Aktionen vor, die der HVV dafür plant: z.B. die gemeinsame Durchführung des Tanz in den Mai mit dem Musikverein, eine Ausstellung zur Mühlengeschichte, ein Sommerfest unter dem Motto “Mühle in Flammen” mit Feuerwerk, sowie die Produktion von Andenken mit dem Mühlenmotiv. Noch sind die Planungen nicht abgeschlossen, und Anregungen der Uedemer werden gerne entgegen genommen.

Eine kurze Rückschau auf die Busfahrt nach Deventer gab Ines Freesen und lud auch schon zur diesjährigen Fahrt nach Jülich am 1. September ein. Infos und Anmeldungen hierzu gibt es bei Blumen van Beek, Mühlenstr. 14.

Die Arbeit des Mühlenteams ließ Mühlenwart Willi Holland Revue passieren. Neben den eindrucksvollen Besucherzahlen erinnerte er auch daran, dass mehr freiwillige Helfer dringend gebraucht werden. Wer Interesse hat, an ein paar Tagen im Jahr für einige Stunden das fröhliche Team zu unterstützen, kann sich beim HVV melden. Alle Kontaktdaten finden sich ebenfalls online.