Keppelner Gräberfeld

 

Die Ausstellung “Fundstücke aus dem Keppelner Gräberfeld” erfreut sich großen Zuspruchs in der Hohen Mühle. Erstmals wurden Originalfunde in Uedem präsentiert, die im Winter 1930/31 ausgegraben wurden. Die ausgestellten Funde zeigen Verbrauchsgegenstände wie z.B. Schalen, Urne, Krüge, Becher und Fußschalen. Eine Axt aus Eisen gilt ebenso wie ein Griffel als ein besonderer Fund des Keppelner Gräberfeldes. Bei den Funden können die von römischen Handwerkern erstellten Sachen, die gleichmäßig aussehen, von den Germanen erstellten Gegenständen leicht erkannt werden.

Wer sich die Ausstellung noch ansehen will, hat nur noch das kommende Wochenende
Gelegenheit (Samstag und Sonntag, von 14.30 – 17.00 Uhr).