Allgemein

Alte Veranstaltungskalender von 1986 bis 2022

Der Heimat- und Verkehrsverein Uedem feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Nachdem zum Jahresende an die Mitglieder ein Veranstaltungskalender mit alten Bildern aus dem Vereinsleben herausgegeben wurde, findet nun in der hohen Mühle eine Ausstellung mit alten Kalendern statt. Der Heimat- und Verkehrsverein hat auf Initiative der Mundartgruppe seit 1985 einen Veranstaltungskalender mit Bildern von örtlichen Motiven jährlich herausgegeben. Die Termine wurden zunächst in mühsamer Arbeit bei allen Vereinen erfragt, heute stellt die Gemeinde Uedem die Veranstaltungsdaten zur Verfügung. Die Bilder stellten früher Herr Gärtner und Herr Kempkes zur Verfügung, die gesamtorganisation lag bei Erwin Guntlisbergen. Heute haben auch andere Fotografen wie Herr Fendler und Herr Weber Fotos zur Verfügung gestellt. Sie zeigen oft auch Ereignisse Uedems aus dem Vorjahr. Die Veranstaltungskalender sind von 1986 bis 2022 größtenteils vorhanden. Lediglich 2004 und 2005 sowie 2007 und 2008 fehlen. Wer solche Kalender noch abgeben kann, soll sich bitte beim Heimatverein melden. Wer noch einen Kalender von 2023 erwerben will, kann diesen in der Hohen Mühle kaufen.

Die Ausstellung mit den alten Veranstaltungskalendern findet voraussichtlich bis Ende Februar statt. Anschließend plant der Uedemer Schachclub 1948 e.V. eine Ausstellung in der Hohen Mühle zu ihrem 75jährigen Bestehen.

Die Hohe Mühle ist sonntags von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Gemeinde Uedem hat kürzlich eine Brandmeldeanlage installiert und andere bauliche Veränderungen vorgenommen. Die Arbeiten sollen demnächst abgeschlossen werden. Nach der Abnahme durch den Brandschutz vom Kreis Kleve kann der Aufgang zur Dachplattform der Hohen Mühle voraussichtlich nach Karneval wieder freigegeben werden.

In diesem Jahr neu: Geleitete Fahrradtouren 

Für alle Fahrradfreunde eine Gelegenheit bei viel frischer Luft und Bewegung die Heimat zu erkunden. Geplant sind ca. 40 km lange Touren auf interessanten Strecken durch den Niederrhein. Jede Tour wird ein Ziel haben, z.B. besondere Gebäude, Baudenkmäler, Naturdenkmäler oder auch ein nettes Café oder Eisdiele.  Es wird so gefahren, dass auch nicht e-bike Fahrer dem Tempo folgen können.

Die Fahrradtouren starten (letzter Dienstag im Monat) am:

  • 25.04., 30.05., 27.06., 25.07., 29.08., 26.09., 24.10. (das ist wg. des Feiertags eine Woche eher)
  • Treffpunkt: 14:30 Uhr an der Hohen Mühle
  • Dauer: ca. 3-4 h
  • Leitung: Annette Lettow

Die Touren sind auch offen für Angehörige der HVV-Mitglieder. 

Es gilt die STVO, d.h. ein Fahrradhelm wird dringend empfohlen. 

Anmeldung bitte einmalig mit Angabe der Handy-Nummer unter info@hvv-uedem.de. Man kann an beliebig vielen Touren teilnehmen. Die Teilnahme ist auf 15 Personen begrenzt. 

Was kreucht und fleucht denn da?

Der Heimat- und Verkehrsverein Uedem bietet am 22.04.23 eine Exkursion in die Uedemer Brüche an. Geleitet wird die Veranstaltung vom Naturschutzbund Kleve e.V. Unter fachkundiger Führung gibt es einen Einblick in die Pflanzen- und Vogelwelt dieses Naturschutzgebiets. Es wird empfohlen wetterangepasste, unauffällige Kleidung sowie festes Schuhwerk zutragen. Die Tour wird ca. 3-5 km weit sein und auch Kinder sind herzlich willkommen.

  • Start:  15 Uhr
  • Dauer: ca. 2 h
  • Treffpunkt:  Wetterschutzhütte am Bahndamm, Uedem (neben dem Haus im Grünen)
  • Kosten: die Führung ist für Mitglieder und Angehörige des HVV frei

Anmeldung bis zum 11.04.23 per Mail an info@hvv-uedem.de oder telefonisch bei Annette Lettow (02825/106140).

Besichtigung des Tropenhauses der Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Am 13.06.23 bietet sich die Gelegenheit an einer Führung durch das Tropenhaus in Kleve teilzunehmen. Bananen aus Deutschland? Kaffee aus Kleve? Das und vieles mehr wird bei einer geleiteten Tour durch das tropische Gewächshaus mit den Lehr- und Schaugärten erkundet werden können.

  • Start:  14 Uhr
  • Dauer: ca. 2 h
  • Treffpunkt:  Hochschule Rhein-Waal, Kleve Marie-Curie-Strasse 1
    Tropisches Gewächshaus, Gebäude 14 (nach Absprache können Fahrgemeinschaften gebildet werden)
  • Kosten: die Führung ist für Mitglieder und Angehörige des HVV frei

Anmeldung bis zum 05.06.23 per Mail an info@hvv-uedem.de oder telefonisch bei Annette Lettow (02825/106140).

Fahrradtour zum RVR Naturforum Bislicher Insel am 20.08.2023

Als eine der letzten naturnahen Auenlandschaften am Niederrhein steht die Bislicher Insel großflächig unter Naturschutz. Das Gebiet ist Rückzugsort für seltene Tier- und Pflanzenarten und verdankt seine überregionale Bedeutung der Vielfalt seiner Lebensräume.

Dort werden wir nach einer schönen Tour mit dem Fahrrad zu einer geführten Exkursion erwartet. Anschließend bietet sich eine Einkehr in Xanten an. Die Tour wird ca. 40 km lang sein. Es wird so gefahren, dass auch Teilnehmer ohne E-Unterstützung gut mitkommen können. Es gilt die STVO, d.h. ein Fahrradhelm wird dringend empfohlen.  Zur Stärkung unterwegs sollten Getränke und Snacks mitgenommen werden.

  • Start:  8:30 Uhr
  • Dauer: ca. 6-7 h
  • Treffpunkt:  An der Bleiche, Uedem
  • Kosten: die Führung ist für Mitglieder und Angehörige des HVV frei

Anmeldung bis zum 11.08.23 per Mail an info@hvv-uedem.de oder telefonisch bei Annette Lettow (02825/106140).

Baumführung in Uedem am 23.09.23

Auf einem Spaziergang durch Uedem erfahren die Teilnehmer wissenswertes über Bäume im Ortsgebiet. Zu bestaunen sind auch Exoten wie zum Beispiel Gingko- und Mammutbäume.

Die Führung wird von Frau Karin Jansen geleitet.

  • Start:  15 Uhr
  • Dauer: 1,5 h
  • Treffpunkt:  An der Bleiche, Uedem
  • Kosten: die Führung ist für Mitglieder und Angehörige des HVV frei

Anmeldung bis zum 16.09.23 per Mail an info@hvv-uedem.de oder telefonisch bei Annette Lettow (02825/106140).

Heimatverein trauert um Peter Kempkes

Der Heimat- und Verkehrsverein Uedem trauert um Peter Kempkes, der am 22.11.2022 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Er wurde bereits 1973 Mitglied, im Gründungsjahr des Heimatvereins: Sein großes Hobby war das Fotografieren.

Als Mitglied vom HVV engagierte sich Peter Kempkes und war zugleich als Mitarbeiter der Gemeinde Uedem, insbesondere bei der Herrichtung der Wanderwege in den 1970er und 1980er Jahre, behilflich. Seit dem Jahre 1985 gab der Heimat- und Verkehrsverein einen Veranstaltungskalender heraus. Für jeden Monat gab es ein Foto aus Uedem und Umgebung. Bis vor wenigen Jahren unterstützte Peter Kempkes dies, indem er die meisten Bilder zur Verfügung stellte. In manchen Jahren bestand der Kalender nur aus seinen Aufnahmen. Damit hat er den Veranstaltungskalender zu einem beliebten Jahresplaner gemacht. Aber auch bei den Veranstaltungen des Heimatvereins konnte man mit seiner Unterstützung rechnen.

Wir werden das Andenken an Peter Kempkes in Ehren und seine Verdienste in Erinnerung halten. Seine Beerdigung findet am Mittwoch, 30. November 2022 um   14 Uhr auf dem Friedhof in Uedem statt.

Uedemer Veranstaltungskalender im Jubiläumsjahr mit Bildern aus der Vereinsgeschichte

Ab sofort ist der Kalender des HVV Uedem für das Jahr 2023 erhältlich. 

Der HVV Uedem feiert im nächsten Jahr sein 50 jähriges Jubiläum. „Daher haben wir uns für alte Bilder aus der Vereinsgeschichte entschieden, und unserer Mitglieder bekommen nochmals ein Exemplar kostenlos bis nach Hause gebracht.“ Frei verkäuflich sind nur 100 Exemplare, die wieder für „nur“ 5€ erhältlich sind.

Erhältlich ist der Kalender sonntags in der Hohen Mühle und zu den Öffnungszeiten im Blumengeschäft Georg van Beek, auf der Mühlenstraße 14. Wer sich jetzt entscheidet Mitglied im HVV-Uedem zu werden, bekommt ein Exemplar gratis, natürlich nur solange der Vorrat reicht.

Vortrag: Diebs- und Mordthaten von 1750-1800

Dr. Ralf-Peter Fuchs ist ein deutscher Historiker. Schwerpunkte seiner historischen Arbeit bildeten Forschungen zu Ehre und Gewalt in der Frühen Neuzeit, die Hexenforschung, Studien zu frühneuzeitlichen Zeugenverhörprotokollen, die Erforschung von Friedensverhandlungen im Dreißigjährigen Krieg und Forschungen zur gesellschaftlichen Rezeption des Jazz im westlichen Nachkriegsdeutschland. Seit 2014 ist er Professor für Landesgeschichte der Rhein-Maas-Region an der Universität Duisburg-Essen.

In seinem Vortrag wird über die Banditen im Raum Uedem und Umgebung aus der Zeit 1750 bis 1800 berichtet. Dabei wurden die Berichterstattung über die Verbrechen, sowie die Verfolgung durch die Obrigkeiten in den Duisburgern-Intelligenzblatt ausgewertet. 

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 10.11. um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Uedem, Agathawall. Es wird kein Eintritt erhoben.