Archiv der Kategorie: Allgemein

Tafel in Uedemerfeld aufgestellt

Seit dem 1. Mai steht die Tafel der Bauernschaft Uedemerfeld. Damit ging ein langer
Weg zu Ende.

Im letzten Jahr hat der Verein die ersten Sponsoren für die Informationstafeln für die Bauernschaften gesucht. Das Tafelgerüst mit Satteldach stellte der Uedemer Tischler Theo Janßen aus Eiche her. Die Dachdeckerfirma Angenendt deckte das Dach mit Naturschiefer ein. Die eigentlichen Tafeln entwickelte Vorstandsmitglied Johannes van de Loo mit seinem Sohn Simon. Auf der Vorderseite wurden die Grenze der Bauernschaft dargestellt und die meisten Höfe sind mit ihren historischen Namen genannt, Daneben ist die Geschichte in der Bauernschaft von Guido Cladder, Michael Lehmann und Gemeindearchivar Franz-Josef Hetjens beschrieben. Die entworfenen Tafeln wurden auf dem Erntedankfest der Annabruderschaft und einen Abend auf der Hohen Mühle mit den jeweiligen Nachbarn besprochen. Auf der Rückseite befinden sich Katasterkarten aus dem Jahre 1733 der Bauernschaft, wobei man feststellen kann, dass sich die Lager der Höfe in den letzten drei hundert Jahren nicht verändert hat. Zum Schluß wurde die Tafel von Gerd Ingenerf und Werner Baumann fachmännisch montiert. Die Tafel in Uedemerfeld steht bei Hubert Ingenerf am Uedemerfelder Weg.

Am 1. Mai wurde die Tafel vom Heimatverein aufgestellt und den Nachbarn vorgestellt. Weit über 50 Personen kamen und sahen die neue Tafel. Das Aufstellen wurde kurz mit einem Getränk angestoßen. Der Sponsor der Bauerntafel Uedemerfeld, die Firma Elten, war durch Jörg van Elten vertreten und von dem großen Interesse der Nachbarschaft angetan. In Kürze werden weitere Bauernschafttafeln aufgestellt.

Mühlenwaffeln, allerlei Festliches und Ausstellungseröffnung

Auftakt zum Uedemer Jubiläumsjahr am 5. Mai

Mit einem Festakt beginnen am Sonntag, den 5. Mai in Uedem die Feierlichkeiten zu „700 Jahren Hohen Mühle„. Bei der Gelegenheit wird eine neue Infotafel an der Mühle eingeweiht, das Mühlenbuch zum Jubiläum vorgestellt und eine Ausstellung mit vielen interessanten Exponaten zur Geschichte der Hohen Mühle und anderer Mühlen am Niederrhein eröffnet. Das Team des HVV backt an diesem Tag ab 14:30 Uhr Waffeln. Zur Auswahl stehen klassische Waffeln oder Mandel-Quark-Waffeln mit Rhabarberkompott oder Kirschgrütze und Eis, das „Gedeck“ inklusive Kaffee oder Tee kostet 5,50 Euro. Der HVV freut sich über zahlreiche Gäste. Die Ausstellung läuft noch bis 23. Juni 2019.

Osterfeuer an der Hohen Mühle

Das Osterfeuer an der Hohen Mühle in Uedem ist nicht nur für Uedemer ein fester Termin im Kalender. Auch Gäste von außerhalb kommen immer wieder gerne, um an dem bunten Treiben für Jung und Alt teilzunehmen. Organisator ist auch in diesem Jahr der Heimat- und Verkehrsverein Uedem (HVV) mit vielen fleißigen Helfern, die von der Holzanlieferung bis zum fachmännischen Grillen für einen reibungslosen Betrieb sorgen.

Am Ostersonntag, den 21. April, um 18 Uhr geht es los. An die Kinder werden kostenlos bunte Ostereier und Schokolade verteilt. Die Erwachsenen werden sich über kühle Getränke und Würstchen vom Grill freuen. Die Preise sind wie gewohnt niedrig; sie wurden tatsächlich seit 10 Jahren nicht erhöht. Jeder ist zu der Veranstaltung willkommen, bei der Feuerwehr und Pfadfinder für die Sicherheit sorgen.

Unbehandeltes, gut brennbares Holz kann am Samstag, den 20. April von 9 bis 16 Uhr an der Hohen Mühle angeliefert werden. Behandeltes Holz wie Möbel, Zäune und Europaletten sowie Lorbeerheckenschnitt werden nicht angenommen.

Die erste Tafel steht

Die erste der fünf Bauernschaftstafeln haben wir gestern mit der Nachbarschaft in Kirsel aufgestellt. Hier fehlt jetzt nur noch die Dachbedeckung, außerdem werden wir zu jeder Tafel auch noch eine Bank zum Verweilen aufstellen. Mehr Infos dazu gibt es demnächst hier auf unserer Homepage.

Müllsammelaktion in Uedem

Heimatverein und Pfadfinder säubern Uedem – Mitmachen erwünscht für ein sauberes Uedem

Am Samstag, 06. April 2019 veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein mit den Pfadfindern eine Müllsammelaktion in Uedem. Hierzu sind alle Uedemer Bürger aufgerufen sich zu beteiligen!

Gestartet wird um 10.00 Uhr am Pfadfinderhaus am Ostwall (Kloster), abgeschlossen wird die Aktion dort gegen 13.00 Uhr mit einem kleinen gemeinsamen Imbiss zur Stärkung und als Dank für alle Beteiligten.

Bereits im letzten Jahr haben die Pfadfinder schon mal eine solche Aktion für ein schöneres Uedem auf Anregung der Kreis Klever Abfallwirtschaft und den Heimatverein durchgeführt. Über 60 Kinder und Erwachsene waren im letzten Jahr unterwegs und es bleibt zu hoffen, dass es in diesem Jahr noch mehr werden. Denn von vornherein besteht die Idee, alle Uedemer Bürger aufzurufen sich zu beteiligen. „Wenn jeder nur vor seiner eigenen Haustür schaut und den umherliegenden Müll aufhebt, dann hätten wir schon sehr viel erreicht“, wünscht sich der Uedemer Heimatverein.

Wer sich als Bürger beteiligen möchte, kann sich um 10.00 Uhr am Pfadfinderhaus einfinden. Von dort werden die Stellen, an denen gezielt gesammelt werden soll, koordiniert. Je nach Anzahl der Teilnehmer können dort gerne noch weitere Vorschläge oder Wünsche zu Sammelorten geäußert werden.

Die Pfadfinder haben in Ihren Gruppenstunden die Aktion besprochen und vorbereitet. Als „Sammelorte“ haben sich die Kindern auf jeden Fall wieder alle Spielplätze vorgenommen.

Weitere Infos unter www.letscleanupeurope.de

In Keppeln werden die Damen vom Fußballverein Fortuna Keppeln am 27.04. diese Aktion durchführen.

Bericht der Jahreshauptversammlung 2019

Vor gut 70 Mitgliedern fand die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins statt. Nach den Berichten erfolgte die Neuwahlen des Vorstandes, die der Bürgermeister Rainer Weber leitete. Michael Lehmann wurde als Vorsitzender, Georg van Beek als stellv. Vorsitzender, Rüdiger Janßen als Kassierer und Johannes van de Loo als Pressewart wiedergewählt. Neu als Schriftführerin wurde Dr. Ines Fressen von der Versammlung einstimmig gewählt.

Danach stellte Georg van Beek das Programm 2019 vor. Kürzlich wurden vom Bauhof am Peddenschlag auf Vorschlag vom HVV zwei Bänke aufgestellt. Das Programm sieht weiter vor, die Müllsammelaktion am 6.4. und die Feiern zum 700jähriges Jubiläum der Mühle am 5.5. sowie zu Pfingsten. Mit den Vereinen USV und Musikverein Concordia finden der Tanz in den Mai,  und am 22.6. die ein bayrisches Mühlenfest statt. Im November erscheint wieder ein neuer Veranstaltungskalender und in der Hohen Mühle findet eine Ausstellung mit Bildern von Johannes Greferath statt.

Danach erläutert Johannes van de Loo die erstellten Bauerntafeln. Zur Information hingen sie in 1:1 Format an den Wänden. Alle Bauerntafel haben einen Gesamtausschnitt, auf dem alle Standorte der Tafeln eingezeichnet sind. Auf der Vorderseite sind die Geschichte und das Gebiet der Bauernschaft dargestellt. Auf der Rückseite ist das Gebiet der Bauernschaft im Jahre 1733, als das Klever Kataster erstellt wurde, zu sehen. Dabei ist festzustellen, dass die Lage der Bauernhöfe und der Straßen sich in 300 Jahren kaum bis nicht verändert haben. Es sind außer im Bünnert nur wenige Bauernhöfe neu entstanden. Die Tafeln werden vermutlich noch vor Ostern aufgestellt.

Am 24.3. fand in der Mühle ein großer Waffeltag statt. Über 100 Gäste waren von den fleißigen Helfern um Marina Drofenik und Ines Freesen zu bewirten. Die neu kreierten Waffeln fanden guten Absatz.

Die derzeit laufende Ausstellung mit Bildern vom Festumzug vor 25 Jahren wird verlängert.

Waffeln mal anders

Uedemer Heimatverein lockt am 24. März mit frischen Waffeln

Pünktlich zum Weltwaffeltag lädt das Team in der Hohen Mühle am Sonntag, den 24. März von 14:30 bis 17:00 Uhr im Mühlencafe, Mühlenstr. 101 in Uedem zum Gaumenschmaus. Motto des Nachmittags ist „Waffeln mal anders“. Es gibt frisch gebackene süße und herzhafte Waffeln. Bei den süßen kann man wählen zwischen Marzipan-Schokowaffeln oder Blätterteigwaffeln mit Bratapfelkompott. In der Rubrik herzhaft werden Käsewaffeln mit Kräuterquark und Gurkensalat oder mit Kochschinken und Preiselbeeren serviert. Der Preis für ein „Waffel-Gedeck“, d.h. eine Waffelvariante inkl. Kaffee oder Tee, beträgt 5,50 Euro. Es gilt die Devise: „Nur solange der Vorrat reicht“. Deswegen sollten interessierte Leckermäuler nicht erst „kurz vor Toresschluss“ in die Mühle kommen.

  • Was: Waffelessen in der Hohen Mühle
  • Preis: 5,50 Euro pro Waffelvariante inkl. Kaffee oder Tee
  • Wann: Sonntag, 24. März, 14:30-17:00 Uhr
  • Wo: Hohe Mühle Uedem, Mühlenstr. 101, 478589 Uedem

Jahreshauptversammlung am Dienstag

Am kommenden Dienstag, 19.03.2019, findet um 19.00 Uhr im Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Uedem statt.

Bei der Jahreshauptversammlung erläutert der Vorstand den Rückblick auf 2018. Das Jahr hatte neben normalen Punkten, wie Osterfeuer, Kirmes, etc. auch viele außergewöhnliche Ereignisse. Hierzu zählt der Besuch der NRW-Heimatministerin Scharrenbach im August. Die Lostplace-Ausstellung mit Bildern verlassener Gebäude hat zu hohen Besucherzahlen geführt. Außergewöhnlich war das Theaterstück „Weltenbrand“, dass zum Thema 1. Weltkrieg passte und von einer Hamburger Gruppe aufgeführt wurde. Mit der Postgeschichte und Uedem im I. Weltkrieg sind im letzten Jahr zwei Bücher erschienen. Durch John Fendler und Dirk Verweyen wurden im Winter aktuelle Bilder von Uedem mit sehr interessanten Perspektiven gezeigt. Neue Aktionen wie Müllsammeln, Weckmannessen und Frühstück in der Mühle waren erfolgreiche neue Aktionen.

Bei der Sitzung des Heimat- und Verkehrsvereins muss der Vorstand neu gewählt werden und über das Programm 2019 entschieden werden. Hierbei wird auch über die Verwendung einer besonderen Spende entschieden. Zum Schluß wird der Film zum Umzug im Jahre 1994 gezeigt. Der Vorstand würde sich über einen regen Besuch freuen und begrüßt auch gerne Uedemer, die beim Heimat- und Verkehrsverein (noch) nichtMitglied sind.

Pflanzkartoffelverkauf alter Kartoffelsorten auf Berkhöfel

Am kommenden Samstag, 09.03.2019 bietet der LiKK e.V. wieder alte und seltene Kartoffelsorten als Pflanzkartoffeln an. Bei den Pflanzkartoffeln handelt es sich um Biokartoffeln der Sorten La Ratte, Blaue Anneliese, Bamberger Hörnchen, Goldmarie, Rote Emmalie und die gute alte Linda. Wir wollen zeigen, dass es neben den Standardsorten im wahrsten Sinne des Wortes eine bunte Vielfalt an Kartoffeln gibt.

Daher lädt der LiKK e.V. von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr beim Pflanzkartoffelmarkt auf Berkhöfel (Uedemer Str. 196, Bedburg-Hau) ein, in diese Vielfalt einzutauchen.