Alle Beiträge von HVV

Uedemer Postgeschichte

Vor 180 Jahren eröffnete die Post in Uedem

Am 1. April 1838 eröffnete die Post in Uedem im Rathaus ein Büro. Nunmehr konnte jeder Bürger Briefe und Pakete tagsüber aufgeben und so am Postverkehr teilnehmen. Die Post wurde dann zur Poststation Kalkarerberg befördert und von dort weitertransportiert. Erst vier Jahre später kam die erste Postkutsche in Uedem. Um 7 Uhr morgens fuhr man mit der Kutsche nach Goch, um auch Anschluss an die Postkutsche Kleve-Köln zu erlangen. Uedemer Postgeschichte weiterlesen

Müllsammelaktion

Am Samstag, 28. April 2018 veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein mit den Pfadfindern eine Müllsammelaktion in Uedem. Hierzu sind alle Uedemer Bürger aufgerufen sich zu beteiligen!

Gestartet wird um 10.00 Uhr am Pfadfinderhaus am Ostwall (Kloster), abgeschlossen wird die Aktion dort gegen 13.00 Uhr mit einem kleinen gemeinsamen Imbiss zur Stärkung und als Dank für alle Beteiligten.

Vor vielen Jahren haben die Pfadfinder schon mal eine solche Aktion für ein schöneres Uedem durchgeführt. Jetzt, durch Anregung der Kreis Klever Abfallwirtschaft an den Heimatverein, hat dieser die Pfadfinder angesprochen und begeistern können, so dass auf jeden Fall eine beachtliche Gruppe an Kindern und Jugendlichen an diesem Tag zum Einsammeln von Müll unterwegs sein wird. Von vornherein bestand aber die Idee, alle Uedemer Bürger aufzurufen sich zu beteiligen. Wenn jeder nur vor seiner eigenen Haustür schaut und den umherliegenden Müll aufhebt, dann hätten wir schon sehr viel erreicht.

Wer sich als Bürger beteiligen möchte, kann sich um 10.00 Uhr am Pfadfinderhaus einfinden. Von dort werden die Stellen, an denen gezielt gesammelt werden soll, koordiniert. Je nach Anzahl der Teilnehmer können dort gerne noch weitere Vorschläge oder Wünsche zu Sammelorten geäußert werden.

Die Pfadfinder werden in Ihren Gruppenstunden die Aktion besprechen und zur Vorbereitung „Müllpieckser“ schnitzen. Als „Sammelorte“ haben sie sich mit den Kindern auf jeden Fall alle Spielplätze vorgenommen.

Kölner Kunstmaler Greferath und Uedem

Heimatverein sucht Bilder

Im Jahre 1892 kam der 20jährige Johannes Greferath als Lehrer nach Uedem. Nach vier Jahren wurde er zur Schule nach Köln-Nippes versetzt. Im Jahr 1897 heiratete er Antonia Wachendorf, die Tochter des Uedemer Bürgermeisters Wachendorf (Amtszeit 1857-1890). Die Familie mit drei Kindern wohnte immer in Köln. Nach dem 1. Weltkrieg konnte Johannes Greferath von seiner Malertätigkeit leben. Er hatte erfolgreiche Ausstellungen und malte berühmte Persönlichkeiten, u.a. den Kölner Bürgermeister und späteren Kanzler Konrad Adenauer. Kölner Kunstmaler Greferath und Uedem weiterlesen

Traditionelles Osterfeuer an der Hohen Mühle

Am Ostersonntag findet ab 18.00 Uhr das Osterfeuer des Heimat- und Verkehrsvereins Uedem an der Hohen Mühle statt. Zu der Veranstaltung, die zu einer der größten im Kreis Kleve zählt, ist jeder herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl stehen gekühlte Getränke und Würstchen zur Verfügung. An Kinder werden bunte Ostereier verschenkt.

Wer noch unbehandeltes und gut brennbares Holz, wie Baum- und Strauchschnitt, für das Osterfeuer hat, kann dieses am Karsamstag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr zur Mühle bringen. Nicht angenommen werden Wurzeln, Kirschlorbeer, behandeltes Holz und Möbel. Die Annahme wird vom Heimatverein und dem Ordnungsamt überwacht. Die Abgabemenge ist auf PKW-Anhänger begrenzt.

Der Parkplatz an der Hohen Mühle ist zur Vorbereitung des Osterfeuers von Donnerstagabend bis Samstagmorgen gesperrt.

Das Mühlencafé hat wie gewohnt am Samstag und Sonntag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Volles Programm 2018 und 2019

Bericht der Jahreshauptversammlung 2018

3.500 Besucher konnte die Hohe Mühle im Jahr 2017 verzeichnen, davon kam mehr als 1.000 am Tag der Höfetour, rund 500 fanden sich bei den im Uedemer Wahrzeichen durchgeführten 31 Trauungen ein. Diese und andere Erfolgszahlen stellte der Heimat- und Verkehrsverein Uedem e.V. (HVV) auf seiner Jahreshauptversammlung am 6. März vor. Unterstützt von fast 450 Mitgliedern und bei gesunder Kassenlage blickte der Verein auf ein ereignisreiches Jahr zurück und hat noch viel vor. Volles Programm 2018 und 2019 weiterlesen